+++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++     

Schauen Sie doch gelegentlich auch unsere Bildergalerie an.

Besuchen Sie auch unsere  FVA-Facebookseite
.

Hier die Ergebnisser der Jugendspiele...

A-Jugend:

SGM Langenensl./Ertingen/Binzwangen - SGM Altshausen/Ebenweiler/Hoßkirch 1:13

Schützenfest in Ertingen:

Zu Beginn der Begegnung bei der Spielgemeinschaft Langenenslingen/Ertingen/Binzwangen taten wir uns recht schwer. Der Gegner stand sehr tief und war mit schnellen Kontern stets gefährlich. Erst nach einen halben Stunde und den ersten beiden Toren konnten wir die Nervosität ablegen und bis zu Pausenpfiff weitere Treffer nachlegen.
Im zweiten Durchgang erfolgte kaum noch Gegenwehr und das Ergebnis war auch in dieser Höhe verdient.
Tore:
Lennard Bachmann 5; Niklas Koss 3; Philipp Fässler 2; Linus Koss 1; Janik Steinmann 1; Josef König 1
Nächstes Spiel: Samstag, 23. Oktober 15.00h in Altshausen

B-Jugend:

SGM Altshausen/Ebenw./Hoßkirch – SGM Ölkofen/Hohent./Hunders. 1:3

C-Jugend:

SGM Altshausen/Ebenweiler/Hoßkirch I – SGM Fleischwangen/F.F.B. I 1:0

SGM Hohent./Ölkofen/Hunders. - SGM Altshausen/Ebenw./Hoßkirch II 14:0

D-Jugend:

SGM Altsh./Ebenw./Hoßkirch I -SGM Ennetach/Mengen/Rulf./Bloch. I 1:0

SGM Krauchenw./Hausen a. A./Sig.-dorf/Gögg. II - SGM Altsh./Ebenw./Hoßkirch II 4:1

E-Jugend:

SGM Altsh./Ebenweiler/Hoßkirch I - SGM Ennetach/Mengen/Rulf./Bloch. I 1:1

Geschockt durch einen frühen Rückstand hatte unsere E1 Probleme ihr Spiel aufzuziehen.
Die Gäste verstanden es mit ihrer defensiven Einstellung geschickt uns die Räume vor dem Tor zu nehmen.

Erst in der zweiten Halbzeit fanden unsere Jungs eine Lücke um den Ausgleich zu erzielen. In einem Kampfbetonten Spiel mussten sich am Ende beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufriedengeben.

Torschütze: Kevin

SGM Altsh./Ebenweiler/Hoßkirch II - SGM Ennetach/Mengen/Rulf./Bloch. II 3:2

Von Beginn an gaben unsere Jungs sofort Vollgas. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Mengen konnte sich manchmal nur mit viel Mühe vom Druck unserer Jungs befreien. Leider handelte man sich bei einem dieser Entlastungsangriffe das Gegentor zum 0:1 ein.

Mit Halbzeit 2 das gleiche Bild. Nach einem sehenswerten Fernschuss glich man aus. Im Gegenzug nach dem Anspiel stand es dann 1:2. Nach einem Abstauber glich man dann wieder aus.

Nach einem mustergültigen Spielzug erzielten unsere Jungs den verdienten Führungstreffer. Dieser wurde dann mit Mann und Maus und zum Teil mit Glück bis zum Schlusspfiff verteidigt. Bei diesem Spiel hat sich gezeigt, dass man nie aufgeben darf. Über den Kampf kam man immer wieder ins Spiel zurück. Weiter so.